Einsatzgebiete ZyWALL P1

ZyWALL P1
Persönlicher mobiler Schutz
Selbst bei aktiviertem Perimeter-Gateway und Arbeitsgruppenschutz sind Bedrohungen von außen immer noch ein großes Problem. Infizierte Dateien könnten durch Außendienstmitarbeiter ins Büro gelangen und nach dem Versand der Datei innerhalb der Arbeitsgruppe großen Schaden verursachen. Die Sicherheit einzelner Clients kann durch den Einsatz persönlicher Firewalls erhöht werden. Die Portabilität des Gerätes hilft bei der Abwehr von Angriffen auf private oder öffentliche Netzwerke. Als persönliche Best-of-Breed-Firewall, ist die portable ZyWALL P1 in de Lage, zusammen mit Gateways und abteilungsinternen Schutzmaßnahmen einzelne Systeme zu schützen.



Site-to-Site VPN
Neben dem Schutz vor Gefahren von innen oder außen, ermöglicht die ICSA-zertifizierte IPSec VPN auch kosteneffektive Site-to-Site VPN-Anwendungen. Dadurch können KMU, die sich keine Standleitung oder Frame-Relay-Verbindungen leisten können, eine sichere Verbindung zwischen Zweigstellenbüros, Kunden und Partner über unsichere DSL-Leitungen aufbauen. Da die IPSec VPN-Funktionen der ZyWALL nach den Tests in den ICSA-Labors ihre Zertifizierung erhalten haben, ist die ZyWALL kompatibel mit den Netzwerkstrukturen der Kunden, die auf Industriestandards basieren. Das ist für die Planung einer Site-to-Site VPN zwischen Hauptsitz und Zweigstelle unerlässlich.



Remote Access VPN
In diesem neuen Jahrhundert gewinnt Telearbeit immer mehr an Akzeptanz und Bedeutung. Deshalb muss zunehmend auf Online-Rossurcen in Unternehmensnetzwerken zugegriffen werden, wofür eine Remote Access VPN Funktion unerlässlich ist. Um den Marktanforderungen gerecht zu werden, gibt es die mobile Firewall ZyWALL P1 als Zusatz für die Remote VPN Security Clients. Die ZyWALL P1 bietet auch ganzheitliche IPSec VPN Funktionen für KMU, um den Fernzugriff und die Datenübertragung für mobile Anwender abzusichern.