Einsatzgebiete ZyWALL 35

ZyWALL 35
Flexibel erweiterbare IT-Infrastruktur
Die meisten Firmen wünschen sich flexible IT-Infrastrukturen. Die ZyWALL 35 bietet 35 VPN-Tunnels und ist eine leistungsstarke Lösung am Hauptsitz eines KMUs. Als Gateway-Firewall mit UTM schützt sie das interne Netzwerk mit LAN und DMZ. Der integrierte RADIUS-Server bietet zusätzliche Sicherheit, z.B. die Authentifizierung von VPN-Benutzern.



Filialen anbinden
Bestehende Firmen-Netzwerke lassen sich mit ZyXEL Firewalls jederzeit erweitern. Wird z.B. eine neue Filiale eröffnet, bietet die ZyWALL 2 in der Regel ausreichende Sicherheitsfunktionen. Sie lässt sich mit einem VPN-Tunnel an den Hauptsitz anbinden. Am zweiten verfügbaren VPN-Tunnel der ZyWALL 2 könnte der Home-PC des Filialleiters (ev. über ZyWALL P1) angebunden werden.

Sicherheit für Aussendienstler
Reisende Mitarbeiter sind Bestandteil des Sicherheitskonzepts einer Firma. Eine sichere VPN-Verbindung zwischen dem Mitarbeiter unterwegs und der Firma ist somit immer häufiger ein Bedürfnis. Die ZyWALL P1 ist eine Stateful-Packet-Inspection-Firewall in der Grösse eines PDAs. Die Firewall-Regeln sowie VPN-Einstellungen werden vorgängig durch den IT-Administrator konfiguriert. Es müssen somit keine Laptops mehr eingesammelt oder Programme mühsam installiert werden.



Zentrales Management
Nur eine regelmässig gewartete IT-Infrastruktur bietet einen zeitgemässen Schutz. Vantage CNM (Centralized-Network-Management) ist eine Client/Server-Software-Applikation, mit der verteilte ZyWALLs zentral konfi guriert und verwaltet werden können. Schon ab einer geringen Anzahl von Firewalls ist die Verwaltung über das jeweilige Web-GUI aufwändig. Vantage CNM beinhaltet auch ein Tool für grafische Reports, die man sich als PDF-File aufbereiten lassen kann.